· 

Trauergefühle - Dankbarkeit

Wofür bist du heute dankbar?

Ist die Frage unangemessen bei einer Sternenmama oder einem Sternenpapa?

 

Wir finden nein. Im Gegenteil. Ganz sicher gibt es Tage die einfach nur schrecklich waren und die man am liebsten aus dem Gedächtnis löschen will. Das ist auch in Ordnung.
Aber unsere Erfahrung ist, dass es sich lohnt, einen Zeitpunkt am Tag zu haben an dem man innehält und zurückblickt - was war schön?
Weil das eine nicht ganz leichte Übung ist, hilft uns ein Dankbarkeitstagebuch.
Wir schreiben auf was wir über den Tag hinweg gemacht haben, als Liste, als Fließtext, als Zeichnung, wie man mag.

Vielleicht braucht der ein oder andere dafür gar kein Buch, nicht die Impulse oder die Schriftform.

Es ist einfach hilfreich und schön zu sehen dass manche Tage und schwere Zeiten auch wärmende Gefühle und helle Gedanken beinhalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0